Jeder erhaltene Baum steht für ein Stück mehr Nachhaltigkeit!
Alte Linden erhalten und revitalisieren statt sie einfach umzuschneiden!

Ein aktuelles Bild aus Massing. "Für den Standort geeignete Bäume", wie es formuliert wurde und mit Granit saniert. Die Aufnahme rechts  zeigt den Infostand vom 26. Juni 2020 zum Ratsbegehren. (Klicken Sie auf das Bild für eine größere Darstellung). Für Sie hervorgehoben sind die mitgebrachten Bäume. Vergleichen Sie mit Massing. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung. Möchten Sie so unseren Stadtplatz sehen? Gehen Sie zur Abstimmung, jede Stimme ist wichtig! Der Stadtplatz geht uns alle an!

Linden prägen seit nunmehr 100 Jahren das Stadtbild von Neumarkt-Sankt Veit. Man könnte sie also eigentlich schon als historisch bezeichnen - wären sie nur Bauwerke und keine Bäume! Wäre es nicht vernünftig, für ein Zehntel der geplanten Ausgaben den vorhandenen Bäume zu neuer Kraft zu verhelfen, anstatt sie einfach zu ersetzen - wodurch auch immer?
Ganz abgesehen von den Bäumen - unser Stadtplatz ist lebendig, das soll auch so bleiben!

Die Linden am Stadtplatz haben leider nur einen sehr begrenzten Raum um Wurzeln auszubilden. Trotzdem kann man sehen, dass es möglich ist, sie zu schönen Bäumen mit stattlichem Wuchs zu kultivieren. Was sie jedoch
brauchen sind Wasser und Nährstoffe. Der von der Stadt bezahlte Baumbegutachter sagt, die Linden sind vergreist. Ein Forstwirtschaftsdozent
der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf jedoch ist anderer Meinung. Die Bäume haben lediglich Trocknungsschäden. Die Linden benötigen einen Pflegeschnitt, ausreichend Wasser und mehr Nährstoffe. Klingt das nicht auch für Sie logisch?

Die trockenen Sommer der letzten Jahre haben die Bäume geschwächt, aber sie könnten durchaus wieder revitalisiert werden. Die Wasserleitungen müssen sowieso erneuert werden. Unser Vorschlag wäre in diesem Zuge gleich eine zentral zeitgesteuerte Bewässerung der Bäume einzubauen. Die Linden würden mit etwas Dünger wieder erstarken können und die Bauhofmitarbeiter müssen im Sommer nicht mehr täglich die Blühflächen um die Bäume herum gießen. Ein Satz aus einer Stadtratssitzung ist leider nie ernst genommen worden: "Ein Baum der heute gepflanzt wird ist in 50 Jahren 50 Jahre alt. Jede erhaltene Linde wäre dann schon 100 Jahre alt!"

Mit einem Klick auf das obenstehende Bild können Sie sich eine Beurteilung der Linden am Stadtplatz von einem auf Baumsanierung spezialisierten Experten ansehen. Herr Florian Gallenberger ist nicht nur Forstingenieur, sondern auch Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung. Weiterhin unterrichtet er als Dozent an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und weiß somit, wovon er spricht. Die Behauptung, dass die Bäume am Stadtplatz vergreist sind und bis auf einen ersetzt werden müssen stellt sich für uns somit als nicht haltbar dar.

Hier sehen Sie die bereits vorhandene Ruheoase hinter dem Ärztehaus in Neumarkt-Sankt Veit. Laut persönlicher Auskuft von Frau Dr. Hildeagrd Sahler vom Landesamt für Denkmalpflege würden im Falle von Neupflanzungen am Stadtplatz kleine Bäume mit einer kleinen Krone ausgewählt werden. Wie gefiele Ihnen der Neumarkt-Sankt Veiter Stadtplatz mit diesen Bäumen in Kombination mit der einen Linde, die definitv erhalten bleiben wird?

Deshalb bitten wir Sie um Ihre 3 Stimmen!
Zweimal Ja zum Bürgerbegehren,
einmal NEIN zum Ratsbegehren!

Bitte beachten Sie:

Nur mit der Abgabe aller Ihrer 3 Stimmen ist Ihr Stimmzettel komplett gültig!