Startschuss für die Aktion "Linde 21"

Es kann losgehen! Der Ortstermin mit der Firma Opitz hat stattgefunden und (bisher) sind keine Schwierigkeiten zu erkennen. Die Kabel im Untergrund werden abgeklemmt, die Pflastereinfassung im Vorfeld beseitigt und vielleicht kann sogar der Lampenmast schon abgebaut werden. Herr Küster ist sehr optimistisch und meinte, dass die Linde am neuen Standort anwachsen wird. Das sind sehr gute Nachrichten! Jetzt können wir sammeln.

Der Brunnen ist weg!

Heute, am 05. Juli, wurde der Marienbrunnen abgebaut. Immer noch halten wir das für eine völlig unnötige Verschwendung von Steuergeldern. Der neue Standort wird auch schon vorbereitet: er ist nur ein paar Meter weiter.